Binäre Optionen: Trading Strategien im Vergleich – eine Einführung

Das Trading mit Binären Optionen findet immer mehr Interesse bei privaten Anlegern. Das ist wenig verwunderlich, angesichts der hohen Rendite-Chancen, die sich den Anlegern bieten. Allerdings benötigt jeder Einsteiger, genau wie bei allen anderen Finanzprodukten, zumindest ein Basiswissen über die Funktionsweise des Trading mit Binären Optionen. Den Kern des Trading stellt für jeden Trader die Strategie dar, nach der er beim Handel mit Binären Optionen vorgeht. Wir stellen die elementaren Trading Strategien im Vergleich vor.

Trading Strategien im Vergleich

Wofür eine Trading Strategie?

Wer mit Binären Optionen handelt, der möchte erfolgreich sein. Da die Broker eine Marge haben, mit der sie wirtschaften und von der sie ihre Angestellten bezahlen, können Trades nach dem Zufallsprinzip langfristig keinen Erfolg haben. Es braucht einen Plan, um den Broker zu schlagen: Hier kommen die Trading Strategien ins Spiel. Nach diesen wird entschieden, wann ein Trade eröffnet wird, der die höchste Wahrscheinlichkeit besitzt, dass er erfolgreich ausläuft – also mit einem Gewinn endet. Nun gibt es verschiedene Formen, nach denen Binäre Optionen gehandelt werden, und noch deutlich mehr Strategien dazu. In diesem Einführungstext halten wir es bewusst simpel. Wir beschränken uns hier auf die gängigsten Strategien, die schnell zu erlernen sind, und mit denen Sie dennoch erfolgreich sein können. Wenn Sie tiefer in die Materie einsteigen wollen, empfehlen wir Ihnen unbedingt auch unsere Artikel Forexwissen für Einsteiger und Fortgeschrittene Strategien für den Optionshandel.

Trading Strategien für Binäre Optionen im Vergleich

Jeder Trader sollte für das Trading mit Binären Optionen einen Strategie Vergleich durchführen, um die für ihn individuell beste Strategie zu finden. Für Einsteiger empfiehlt es sich, zunächst bei den vermeintlich einfacheren Handelsformen zu beginnen. Diese, und verschiedene Strategien, stellen wir in diesem Binäre Optionen Strategie Vergleich vor, und gehen auch auf deren Vor- und Nachteile ein.

Der Call und Put Handel

Der Call und Put Handel ist die einfachste Art des Handels mit binären Optionen. Hierbei entscheidet der Trader, ob der Kurs des zugrundeliegenden Finanzinstruments am Ende der Laufzeit gestiegen oder gefallen sein wird. Ist der Trader der Meinung, dass der Kurs bis zum Ende der Laufzeit steigt, entscheidet er sich für eine Kaufoption (Call). Ist er aber der Meinung, der Kurs wird bis zum Ende der Laufzeit fallen, dann entscheidet er sich für eine Verkaufsoption (Put).

Was sich hier zunächst recht einfach anhört, benötigt dennoch die richtige Strategie, um im entscheidenden Moment die beste Entscheidung für einen Call oder Put zu treffen.

Die Trendfolge-Strategie

„The trend is your friend“ – wer schon einmal mit dem Trading in Berührung gekommen ist, dem ist diese Weisheit wahrscheinlich schon begegnet. Und selbstverständlich darf in einem Vergleich von Binärpptionen Trading Strategien die Trendfolge-Strategie nicht fehlen. Es kommt nicht von ungefähr, dass sie bei praktisch alle erfolgreichen Tradern mit zum Repertoire gehört. Einem gesicherten Trend muss der Trader nur folgen, um seine Trades profitabel zu beenden. Da ein Trend ein längerfristiges Ereignis ist, ist die Trendfolge-Strategie auch mehr für das Trading mit längeren Ablaufzeiten geeignet, und nicht so sehr für den kurzfristigen Handel.

Um einem Trend folgen zu können, ist es aber zunächst einmal notwendig, einen stabilen Trend zu erkennen. Dies erfolgt mit Hilfe der Chartanalyse, der genauen Betrachtung des bisherigen Kursverlaufs. Der Verlauf eines Kurses wird in verschiedenen Zeiträumen dargestellt. Mit bestimmten Markierungen innerhalb des Charts lässt sich nicht nur ein bestehender Trend erkennen, sondern auch dessen Ende.

Die Trendlinie

Auch wenn ein Trend in eine bestimmte Richtung besteht, bewegen sich die Kurse im Rahmen der Marktschwankungen auf- und abwärts. Für das Trading mit binären Optionen ist es wichtig zu wissen, an welchem Punkt der Kurs sich wahrscheinlich weiter in die Trendrichtung bewegen wird. Um diese Punkte festzulegen, wird die Trendlinie verwendet. Die Trendlinie markiert zum einen Trendrichtung, und zum anderen den wahrscheinlichen Umkehrpunkt innerhalb der Marktschwankungen. Dazu wird die Trendlinie bei einem Aufwärtstrend unterhalb der Trendrichtung entlang den jeweils tiefsten Punkten gezogen, und bei einem Abwärtstrend entlang der jeweils höchsten Punkte.

TrendlinieScreenshot: Beispiel für eine Trendlinie und einen positiven Trend

Erreicht der Kurs innerhalb der Marktschwankung die Markierung, wird er an dieser Stelle wahrscheinlich umkehren, also bei einem Aufwärtstrend wieder steigen und bei einem Abwärtstrend fallen. Erst wenn der Kurs die Trendrichtung wieder eingeschlagen hat, wird die entsprechende Call oder Put Option gekauft.

Der Trendkanal

Der Trendkanal ist eine erweiterte Form der Trendlinie. Für den Trendkanal werden Zwei Linien verwendet, die parallel zueinander verlaufend den Trend oberhalb und unterhalb des Verlaufs markieren. Solange der Kurs innerhalb der zwei Linien verläuft, kann der Trend als stabil angesehen werden. Berührt oder durchbricht der Kurs aber eine der Linien, gegen die Trendrichtung, kann der Trend beendet sein. Für Trader, die auf die Trendfolge-Strategie setzen, ist das ein Warnsignal und bedeutet: Vor dem Kauf einer binären Option zu dem entsprechenden Finanzinstrument, muss der weitere Verlauf abgewartet werden. Eine Call oder Put Option wird erst dann wieder gekauft, wenn der Trend als gesichert gilt.

Tipps: Was Sie bei der Trendfolge-Strategie beachten sollten

Wird eine binäre Option nach der Trendfolge-Strategie gekauft, ist es wichtig zu beachten, dass die Laufzeit innerhalb der Marktschwankungen ausgerichtet ist, damit ein eigentlich positiver Trade nicht negativ endet.

Durchbricht der Kurs die Trendlinie gegen die Trendrichtung, muss dies nicht zwingend das Ende des Trends oder eine Trendumkehr bedeuten. Es kann daher ein Fehler sein, nun einfach auf den gegenteiligen Trend zu setzen. Besser ist es, zu diesem Zeitpunkt keine weitere Option zu kaufen, bis die weitere Richtung des Kursverlaufs eindeutig feststeht.

Widerstand und Unterstützung (Support and Resistance)

Während das Trading nach einem Trend auf steigende und fallende Kurse eher längerfristig ausgelegt ist, bestehen bei einer Marktsituation, in der sich die Kurse seitwärts bewegen, kurzfristige Trading-Chancen. Aus diesem Grund werfen wir in diesem Binäre Optionen Strategie Vergleich auch einen Blick auf die Strategie mit Widerstand und Unterstützung.

In einer Seitwärtsbewegung lassen sich recht zuverlässig die Punkte erkennen an denen ein steigender Kurs wieder fallen wird (Widerstand), und ein fallender Kurs wieder steigen wird (Unterstützung). Um diese Punkte zu markieren, wird eine horizontale Linie jeweils am höchsten und tiefsten Kurs in das Chart eingezeichnet. Diese Linie stellt nun die Umkehrpunkte dar. Für Sie als Trader bedeutet dies: Immer dann, wenn der Kurs von der oberen oder unteren Linie abprallt, steigen Sie in den Markt ein.

Wird eine der beiden Linien durchbrochen, besteht die Möglichkeit, dass die Seitwärtsbewegung in einen steigenden oder fallenden Trend übergeht. In diesem Fall wird keine weitere Option gekauft, bis die eindeutige Marktrichtung wieder feststeht.

Unterstützung mit Forex Software

Bei manchen Brokern für binäre Optionen sind die Möglichkeiten, ein Chart entsprechend der hier vorgestellten Trading Strategien zu markieren, sehr eingeschränkt. Manchmal sind die Charts bei den Brokern für genaue Prognosen auch einfach zu unübersichtlich. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, für die Chartanalyse den MetaTrader 4 zu nutzen. Diese Software hat sich im Forex- und CFD-Handel über Jahre bewährt. Auch bei vielen Brokern für Binäre Optionen können Sie die Software kostenlos herunterladen und ein Demokonto eröffnen.

Binäre Optionen Broker mit Demokonto

Broker Bonus Bewertung Test Konto eröffnen
binary.com Bonusaktionen 9.2 Test Zum Broker
24option Bis 100% Bonus auf Anfrage 8.6 Test Zum Broker
Mehr Binäre Optionen Strategie – Lesen Sie auch:

2 Responses to “Binäre Optionen: Trading Strategien im Vergleich – eine Einführung”

Leave a Reply