Sicherheit: So werden die Binäre Optionen Broker durch die CySEC reguliert

CySEC Binäre Optionen Broker
Für die Sicherheit beim Trading mit binären Optionen ist es von großer Bedeutung, dass der Broker, mit dem ein Trader zusammenarbeitet, von einer staatlichen Aufsichtsbehörde zugelassen und reguliert ist. Wenn Sie innerhalb der EU leben – und davon gehen wir einfach mal aus, wenn sie diesen deutschen Artikel lesen – sollten Sie darauf achten, dass auch der Binäre Optionen Broker seinen Sitz in einem Mitgliedsstaat der EU hat und die Regulierung entsprechend durch die Behörde zur Finanzaufsicht in diesem Land gewährleistet ist. Somit ist sichergestellt, dass der Broker entsprechend der Richtlinie über Märkte für Finanzdienstleistung MiFID (Markets in Financial Instruments Directive) agiert, und die darin enthaltenen Sicherungsmaßnahmen für Anleger greifen. Der Broker ist dadurch berechtigt, seine Dienstleistungen innerhalb der gesamten EU anzubieten. Wir erklären in diesem Artikel, wie die CySEC Binäre Optionen Broker reguliert und kontrolliert.

CySEC ist zuständig für Broker aus Zypern

Da die Mehrzahl der innerhalb der EU regulierten Broker für binäre Optionen ihren Sitz auf Zypern hat, ist die dortige CySEC (Cyprus Security and Exchange Commision) in der Regel die zuständige Aufsichtsbehörde. In diesem Artikel beleuchten wir die Zulassung und Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Weil sie sich nun sicher fragen werden, warum fast alle Binäre Optionen Broker von Zypern aus agieren, nehmen wir schonmal vorweg: Dass die Mehrzahl der Broker durch die CySEC reguliert ist, liegt nicht an einer besonders laschen Aufsicht durch die CySEC, sondern vielmehr an der günstigen steuerlichen Situation auf Zypern.

Wie läuft die Zulassung durch die CySEC ab?

Um die Bedeutung der Lizenzierung durch die CySEC zu verstehen, muss zunächst geklärt werden, welche Auflagen ein Broker erfüllen muss, um die entsprechende Lizenz als Finanzdienstleistungsunternehmen zu erhalten. Grundvoraussetzung dafür, dass die CySEC Binäre Optionen Brokern eine Broker-Lizenz vergibt, ist der qualifizierte Unternehmenssitz auf Zypern. Dies darf allerdings keine einfache „Briefkastenfirma“ sein, sondern das Unternehmen muss eigene oder angemietete Geschäftsräume, und ggf. die erforderlichen Mitarbeiter vorweisen. Darüber hinaus muss das Unternehmen über zwei Geschäftsführer verfügen, wobei der erste Wohnsitz von mindestens einem der Beiden sich auf Zypern befinden muss.

CySEC logo

Ein wesentlicher Bestandteil ist natürlich das geforderte Anfangskapital. Dieses erscheint mit 125.000 Euro für die grundlegendsten Finanzdienstleistungen zunächst sehr niedrig, muss aber differenziert betrachtet werden. Zunächst ist es dabei wichtig, dass mit dem Eigenkapital nicht die Summe gemeint ist, mit der ein eventueller Verlust der Kundengelder abgesichert wird. In der EU regulierte Broker sind dazu verpflichtet, Kundengelder auf Konten zu deponieren, die streng von den Firmenkonten getrennt sind, und deren Verwendung zu Unternehmenszwecken strengstens untersagt ist. Das Anfangskapital dient somit lediglich der Finanzierung des Geschäftsbetriebs. Hält man sich vor Augen, welcher Aufwand für den Betrieb eines funktionierenden Brokers notwendig ist, Infrastruktur, EDV, Verwaltung Kundenservice usw., wird schnell deutlich, dass es sich bei den 125.00 Euro um einen theoretischen Mindestwert handelt. Erweitert ein Broker sein Dienstleistungs-Portfolio, kann die Kapitalanforderung auf bis zu 730.000 Euro ansteigen.

Was muss ein durch die CySEC lizensierter und regulierter Broker beachten?

Erhält ein Broker seine Zulassung durch die CySEC, sind weitere Auflagen für die Aufnahme des Geschäftsbetriebs als Finanzdienstleister zu erfüllen. Die zwei, für Trader, wichtigsten Auflagen sind:

Getrennte Kontenführung

Ganz oben auf der Liste der wichtigsten Auflagen steht zweifellos die Verpflichtung, Kundengelder strikt auf von Firmengeldern getrennten Konten zu deponieren. Das Konto, auf welchem die Kundengelder deponiert werden, entspricht einem Treuhandkonto, und der Broker hat auf diese Gelder keinen Zugriff, um sie beispielsweise zu verwenden, um die eigenen Kosten zu decken oder den Geschäftsbetriebs aufrecht zu erhalten. Sollte es bei dem Broker zu einer Insolvenz kommen, werden die ordentlich verbuchten Kundengelder nicht der Insolvenzmasse zugerechnet und eventuelle Gläubiger erhalten keinen Zugriff auf diese Gelder.

Investor Compensation Fond (ICF)

Der ICF ist ein Fond zur Einlagensicherung, dem jeder durch die CySEC regulierte Broker zwingend beitreten muss. Durch ihn werden Kunden vor dem völligen Verlust ihrer Einlagen abgesichert, sollte ein regulierter Broker insolvent werden, und die separierten Kundengelder nicht der Höhe der Kundeneinlagen entsprechen. Allerdings sind die Leistungen des ICF beschränkt auf 90 Prozent der Einlagen, mit einem Maximalbetrag von 20.000 Euro. Diese Summe sollte jeder Trader im Kopf behalten, der vorhat größere Summen in binäre Optionen zu investieren.

Binär Ninja rät: Die Wahrscheinlichkeit einer Insolvenz ist zwar sehr gering. Aber zusätzliche Sicherheit kann nie schaden. Deshalb sollten Sie in Erwägung ziehen, ihr Kapital auf mehrere regulierte Broker zu verteilen. Diese Streuung ist eine gute Möglichkeit, den Verlust höherer Beträge zu vermeiden.

Überwachung durch die CySEC

Über die geforderten Auflagen hinaus wird das laufende Geschäftsverhalten der Broker durch die CySEC überwacht. Werden Praktiken festgestellt, die gegen die Richtlinien der MiFID verstoßen, wird die CySEC als Regulierungsbehörde tätig und macht dem betroffenen Broker entsprechende Auflagen. Ein Beispiel wäre hier ein Fall von Anfang 2014. Damals untersagte die CySEC die Praxis, dass die Annahme eines Bonus für Neukunden bei dem Kunden dazu führt, dass er Einschränkungen oder Auflagen bei der Auszahlung seiner selbsteingezahltern Kundengelder in Kauf nehmen muss.

Ärger mit dem Broker – wie gehe ich am besten vor?

Wenn es zu einem Streitfall mit einem durch die CySEC regulierten Broker kommt, muss ein vorgegebener Beschwerdeweg eingehalten werden, um eine Beschwerde bei der CySEC einzureichen. Zunächst muss der Trader – also Sie – eine formelle Beschwerde direkt an den betroffenen Broker richten. Alle innerhalb der EU regulierten Broker sind dazu verpflichtet, einen entsprechenden Prozess zu implementieren, mit dem eine Beschwerde in einer für den Kunden zumutbaren Weise bearbeitet werden kann.

Führt die formelle Beschwerde bei dem Broker nicht zum gewünschten Ergebnis, kann die formelle Beschwerde bei der Regulierungsbehörde eingereicht werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass die enthaltenen Informationen so umfangreich wir möglich sind. Also der genaue Zeitpunkt, wann der Anlass für die Beschwerde entstanden ist, eventuell enthaltene Kosten, beteiligte Personen sowie die vollständige den Beschwerdefall betreffende Kommunikation. Je mehr Informationen vorhanden sind, umso weniger Nachfragen der Behörde sind notwendig, um den Sachverhalt zu klären.

Beschwerden immer an die regulierende Behörde

Abschließend muss noch einmal angemerkt werden, dass Beschwerden über einen Broker immer an die Regulierungsbehörde in dem Land zu richten sind, von dem aus die Geschäfte des Brokers getätigt werden. Nahezu alle CySEC regulierten Broker verfügen auch über weitere Lizenzen in anderen Staaten der EU oder der EWG, weil sie dort auch eine Niederlassung oder Geschäftsstelle besitzen. Diese Niederlassungen betreiben allerdings keinen Handel mit Finanzprodukten, sondern haben eher einen repräsentativen Charakter. Ist ein Broker also durch die CySEC reguliert, und z.B. auch die Zulassung durch die deutsche BaFin aufgeführt, kann der Trader sich bei Streitigkeiten nicht an die BaFin wenden, sondern er muss seine Beschwerde direkt an die CySEC richten. Welche Rolle die BaFin im Rahmen der Regulierung spielt, darüber werden wir in Kürze ausführlich schreiben.

CySEC regulierte Broker für Binäre Optionen

Broker Bonus Bewertung Test Konto eröffnen
Anyoption Bonus bis zu 100% 9.4 Test Zum Broker
Stockpair 60% Bonus auf Anfrage 8.7 Test Zum Broker
24option Bis 100% Bonus auf Anfrage 8.6 Test Zum Broker
10Trade 3 Trades ohne Risiko 8.5 Test Zum Broker
TopOption Bonus bis zu 100% 8.2 Test Zum Broker
Banc de Binary bis 100% Bonus 7 Test Zum Broker

2 Responses to “Sicherheit: So werden die Binäre Optionen Broker durch die CySEC reguliert”

Leave a Reply