binary.com Test

binary.com
Bonusaktionen
zum Broker

Übersicht

Binary.com Test bei Binär Ninja: Binary.com zählt zu den ältesten Brokern für binäre Optionen. Das Betreiberunternehmen Regent Markets wurde im Jahr 1999 gegründet und hat bereits im Jahr 2000 den… more

ganzen Test lesen

Details

Broker binary.com
Website URL http://binaer.ninja/visit/binary/
gegründet 1999
Firmensitz Malta
Kundenhotline +49 0221 98259000
Support E-Mail, Telefon, Livechat, FAQ
Sprachen Deutsch, Englisch, und 9 weitere
Handelsplatform Binary.com
Mindesteinzahlung 5 Euro
Min. Trade 1 Euro
Bonus Bonusaktionen
Kostenloses Demokonto Yes
Reguliert Yes
Reguliert durch MFSA (EU-Zulassung)
Einzahlungsmethoden Visa, Mastercard, Überweisung, Skrill, Neteller, paysafe card, weitere
Handelsmethoden Indizes, Währungspaare, Aktien, Rohstoffe, Randoms
verschiedene Anlagen 116
Options-Typen Call/Put, Höher/Tiefer, Touch/NoTouch, Kauf/Verkauf
Deutsche Software Yes
Mobile Trading Yes
Tablet Trading Yes
Gesamtbewertung 9.2

Screenshots

Screenshot 1 Screenshot 2

Pro

  • Erster EU-regulierter Broker für Binäre Optionen
  • Top AGB und Bonusbedingungen
  • eigene Trading-Platform für PC, Mac, Smartphone und Tablet
  • Nur 5 Euro Mindesteinzahlung
  • einzelne Trades ab 1 Euro
  • Top-Broker für Einsteiger

Contra

  • Kein permanentes Bonusangebot

Ausführlicher Broker Test

Binary.com Erfahrungen

Binary.com Test bei Binär Ninja:

Binary.com zählt zu den ältesten Brokern für binäre Optionen. Das Betreiberunternehmen Regent Markets wurde im Jahr 1999 gegründet und hat bereits im Jahr 2000 den Markt für Finanzwetten mit festen Quoten betreten. Die Muttergesellschaft von Binary.com war der erste Broker für Binäre Optionen überhaupt, der in der Europäischen Union reguliert wurde. In unserem ausführlichen Test klären wir die Frage, ob Binary.com seriös ist, berichten von unseren Binary.com Erfahrungen und gehen detailliert auf das Angebot des Brokers ein.

Ist Binary.com seriös? Binary.com Erfahrungen, Historie und AGB-Check

Um es vorweg zu nehmen: Binary.com zählt zu den seriösesten Brokern für Binäre Optionen überhaupt und hat trotz unserer strengen Testkriterien den Binär Ninja Check hervorragend abgeschlossen. Die vielen positiven Binary.com Erfahrungen von Tradern konnten wir in unserem AGB-Check und bei unserem eigenen Test des Binary.com Angebots bestätigen. Um zu verstehen, wie sehr sich Binary.com um Seriösität bemüht, hilft ein kleiner Ausflug in die Geschichte des Brokers bzw. der Muttergesellschaft Regent Markets.

Das Unternehmen hinter Binary.com

Wie eingangs bereits erwähnt ist Regent Markets schon seit der Jahrtausendwende im Bereich Finanzwetten aktiv. Während die meisten der zu dieser Zeit bereits existierenden Anbieter binärer Optionen von karibischen Inselstaaten aus operierten, war Binary.com darum bemüht, von Beginn an mit einer europäischen Lizenz zu arbeiten. Allerdings waren binäre Optionen zu diesem Zeitpunkt an den europäischen Finanzmärkten nicht offiziell als Finanzinstrument zugelassen. Durch den Charakter der Höher/Tiefer-Wetten war es aber möglich, unter dem damaligen Namen „BetOnMarkets“ eine Lizenz der Malta Gaming Authority zu erhalten. Wenn auch nicht über die Lizenz einer europäischen Aufsichtsbehörde für die Finanzmärkte verfügend, war BetOnMarkets doch der erste in der Europäischen Union regulierte Anbieter binärer Optionen, und stellte somit sicher, dass sein gesamtes Handeln unter behördlicher Aufsicht stand.

Das Unternehmen operierte unter dem Markennamen BetOnMarkets erfolgreich bis in das Jahr 2013, als es, im Zuge des schnell wachsenden Markts für binäre Optionen, ein Re-Branding auf den Markennamen „Binary.com“ durchführte. Dieser bringt die inzwischen stark gewachsenen Möglichkeiten beim Handel mit binären Optionen viel besser zum Ausdruck. Im Jahr 2015 folgte der nächste logische Schritt, und Binary.com erhielt eine Lizenz der Kategorie 3 der Malta Financial Services Authority. Damit ist Binary.com ein offiziell in der EU zugelassenes Finanzdienstleistungsunternehmen. Die Lizenznummer lautet IS/70156.

Die Binary.com AGB: Keine Fallstricke

Die intensive Prüfung der Binary.com AGB durch unsere Experten hat keinerlei Auffälligkeiten ergeben. Es gibt keine Fallstricke in den Geschäftsbedingungen und keine Klauseln, die Sie als Kunden unangemessen benachteiligen. Wir haben keine Hinweise auf Betrug bein Binary.com gefunden, die AGB sind absolut seriös. Selbst die Bonusbedingungen bei Binary.com sind absolut fair. Anders als bei manchen Broker können Sie bein Binary.com selbst dann Ihre komplette Einlage jederzeit abheben, wenn Sie einen Bonus angenommen haben. Mehr dazu weiter unten im Bereich Bonus.

Kennen sollten Sie lediglich die folgende Passage der Binary.com AGB, die darüber aufklärt, Binary.com Betrug und Geldwäsche vorbeugen muss, indem das Unternehmen die eigenen Kunden verifiziert.

Auszug aus den Binary.com AGB, Abschnitt „H. Betrug und Geldwäsche“

Das Unternehmen kann zu gegebener Zeit nach eigenem Ermessen, oder wie durch bestehende Vorschriften zur Durchführung von geeigneten „Kenne Deinen Kunden“ Verfahren vorgeschrieben, vom Kunden verlangen, einen Identitätsnachweis ((wie z. B. eine vom Notar bestätigte Ausweiskopie oder andere Mittel des Identitätsnachweises, die das Unternehmen unter den Umständen als erforderlich erachtet) vorzulegen und kann im eigenen Ermesse ein Konto so lange sperren, bis ein zufriedenstellender Nachweis erbracht wurde. Wenn eine Kunde Geld auf das Konto einzahlt, ist die ‚Kenne Deinen Kunden‘ Dokumentation erforderlich. Für den Fall, dass ein Kunde ein Konto bei der Binary (Europe) Ltd. eröffnet, beträgt für zu verifizierende Kunden die Obergrenze für kumulative Auszahlungen 2.300 EUR.

Im Klartext bedeutet dies: Spätestens, wenn sich Ihre Auszahlungen auf mehr als 2300 Euro summieren, wird Binary.com Sie auffordern, die eigene Identität zu bestätigen. Wer bereits auf dem Gebiet Binary Options Erfahrungen sammeln konnte, der weiß, dass diese Klausel von Binary.com kein Betrug und keine Abzocke ist. Im Gegenteil: Da die Überprüfung der Kunden gesetzlich vorgeschrieben ist, ist die Verifizierung sogar ein Indiz dafür, dass Binary.com seriös ist und sich an die Vorschriften hält.

Die Webseite von Binary.com

Der Webauftritt von Binary.com ist auf den ersten Blick nicht wirklich überwältigend. Die Webseite wurde im Design an die wachsende Verwendung mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets angepasst, wirkt von der Gestaltung her aber etwas kahl. Die wichtigsten Informationen finden sich ganz unten auf der Seite, im so genannten Footer (siehe Screenshot unten). Dort befindet sich eine Übersicht zu allen wichtigen Bereichen der Binary.com Webseite. Dort finden sich Links zur Einführung in den Handel mit binären Optionen, die Handelsplattform sowie Schulungsmaterial, allgemeine Informationen zu Handelskonditionen und dem Unternehmen sowie hilfreiche Tools für den Handel, wie z.B. Live-Charts. Die Binay.com Webseite ist in Deutsch und 9 weiteren Sprachen verfügbar. Dabei ist die deutsche Version vollständig übersetzt, inklusive der kompletten AGB (wobei hier bei einigen Sätzen die Übersetzung fehlt).

Binary.com seriös Website Footer
Am unteren Rand der Webseite von Binary.com finden Sie allerhand nützliche Links

Handel mit binären Optionen bei Binary.com

Binary.com verfügt über eine Web-basierte, selbstentwickelte und patentierte Handelsplattform, die übersichtlich und intuitiv gestaltet ist. Integriert in die Plattform ist eine Grafik zur Anzeige der aktuellen Kursentwicklung. Unter der Plattform werden zum gewählten Basiswert ein Chart, die Tages- und Intraday-Kurse, sowie eine kurze Erklärung zur gewählten Handelsart angezeigt. Zur Unterstützung beim Trading sind auf der Webseite verschiedene Charts verfügbar.

Binary.com Binary Options Chart Tool
Die in die Webseite von binary.com integrierten Charts sind eine große Hilfe für Trader.

Mit diesen Charts setzt sich Binary.com deutlich von vielen seiner Mitbewerber ab. Sie ermöglichen nicht nur die Anzeige des aktuellen Kursverlaufs, sondern darüber hinaus eine Vielzahl an weiterführenden Optionen. So bieten die Charts unterschiedliche Darstellungsformen, wie Linien-, Balken- oder Candlestick Chart. Innerhalb der Charts stehen rund 30 verschiedene Indikatoren zur Verfügung, zum Beispiel RSI oder Moving Average. Richtig eingesetzt liefern sie einen hervorragenden Überblick über die Kursentwicklung, und die Verwendung zusätzlicher Software, wie z.B. Meta Trader 4 (MT4), ist nicht notwendig. Erwähnenswert ist auch die Möglichkeit, binäre Optionen nicht nach der Höhe der Investition, sondern nach der Höhe der gewünschten Auszahlung zu kaufen.

Gibt es eine Binary.com App

Mobiles Trading ist voll im Trend. Und Binary.com bietet Tradern eine ausgezeichnete Lösung für Smartphones und Tablets, sei es Android, iPhone und iPad oder Blackberry und Windows Phone. Die Webseite von Binary.com ist komplett mobiloptimiert, Sie können alle Funktionen auch unterwegs auf dem Smartphone oder auf der Couch mit dem iPad nutzen. Da die Plattform und alle angebotenen Tools im Browser ausgeführt werden, stehen sie auf dem PC und auf mobilen Geräten gleichermaßen zur Verfügung. Das Herunterladen und Installieren einer zusätzlichen binary.com App für den mobilen Handel entfällt somit.

Die binäre Optionen Handelsarten bei Binary.com

Für den Handel mit binären Optionen bietet Binary.com drei verschiedene Handelsarten an, die zum Teil über weitere integrierte Varianten verfügen. Insgesamt erscheint das Angebot an Handelsarten geringer als bei vielen anderen Brokern für binäre Optionen, bei genauerem Hinsehen bieten sich aber ausreichend Möglichkeiten für den Handel mit unterschiedlichen Basiswerten. Interessant sind bei Binary.com die „Random Indizes“, die den Handel an 7 Tagen in der Woche ermöglichen. Mehr zu den „Random Indizes“ im Abschnitt zu den Finanzinstrumenten.

Auf/Ab (Call/Put) Handel

Auf/Ab ist der klassische Call/Put-Handel mit binären Optionen, bei dem es darum geht zu bestimmen, ob der Kurs bei Erreichen der Ablaufzeit gestiegen oder gefallen ist. Binary.com hat allerdings noch eine Variante zum Auf/Ab-Handel hinzugefügt, der den „Boundaries“ bei anderen Brokern entspricht. Bei „Höher/Tiefer“ geht es darum zu bestimmen, ob der Kurs bei Erreichen der Ablaufzeit über oder unter einer beim Kauf der Option festgelegten Schwelle liegt. Der Höher/Tiefer-Handel ist allerdings kein kurzfristiger Handel, sondern er erfordert, je nach gewähltem Basiswert, eine Mindestlaufzeit zwischen 1 bis 3 Tagen. Lediglich die Random Indizes können kurzfristig gehandelt werden, mit Ablaufzeiten von 15 Sekunden bis 24 Stunden.

Erreicht/Erreicht Nicht (Touch/No Touch) Handel

Der Erreicht/Erreicht Nicht-Handel entspricht dem Touch/NoTouch-Handel bei anderen Brokern, bei dem es darum geht festzulegen, ob ein bestimmter Kurs bis zum Erreichen der Ablaufzeit mindestens einmal erreicht wird – oder eben nicht erreicht wird. Der genaue Zeitpunkt spielt dabei keine Rolle. Auch bei dieser Handelsart betragen die Mindestlaufzeiten, abgesehen von den Random Indizes, zwischen 1 und 3 Tagen. Die Renditen können bei dieser Handelsart durchaus im oberen dreistelligen Prozentbereich liegen, was aber eine hohe Risikobereitschaft voraussetzt.

Kauf/Verkauf Handel

Bei Kauf/Verkauf können Trader zwischen zwei Möglichkeiten des Handels wählen. Bei „Schließt Zwischen/Außerhalb“ werden zwei Kurse als obere und untere Schwelle festgelegt, und der Trader kann entscheiden, ob der Kurs bis zum Erreichen der Ablaufzeit zwischen den beiden Schwellen bleibt (Schließt Zwischen), ohne diese während der Laufzeit zu berühren, oder ob er bis zum Erreichen der Ablaufzeit die obere oder untere Schwelle mindestens einmal berührt. Die Renditen können bei entsprechendem Risiko in höheren dreistelligen Prozentbereich liegen, und die Mindestlaufzeiten betragen auch hier zwischen 1 und 3 Tagen, abgesehen von den Random Indizes.

Binary.com Konten – schon ab 5 Euro Mindesteinzahlung handeln

Bei Binary.com steht für alle Kunden nur ein Kontotyp zur Verfügung, womit die Handelsbedingungen für Einsteiger die gleichen sind wie für professionelle Trader. Für Einsteiger in den Handel mit binären Optionen sehr interessant ist die geringe Mindesteinzahlung, die bei Binary.com nur fünf Euro beträgt, sowie die Mindestinvestition von gerade einmal einem Euro. Damit bietet Binary.com sich als idealer Broker an, um in den Handel mit binären Optionen mit echtem Geld einzusteigen.

Binary.com bietet ein kostenloses Demokonto – ohne Wenn und Aber

Die Mindesteinzahlung von 5 Euro und der Mindestgröße eines Trades von 1 Euro sind hervorragende Bedingungen. Allerdings sollte auch bei derart kleinen Beträgen immer daran gedacht werden, dass jeder Euro, der in eine binäre Option investiert wird, vorher zum Teil hart verdient werden muss. Und wer 10-mal 5 Euro verliert, der hat auch 50 Euro verloren. Selbst bei dieser geringen Mindesteinzahlung empfiehlt es sich für Einsteiger also, zunächst das kostenlose Demokonto bei Binary.com ausgiebig zu nutzen, um sich mit der Plattform und dem eigentlichen Handel vertraut zu machen. Im Gegensatz zu vielen anderen Broker muss bei Binary.com kein Handelskonto eröffnet, oder gar eine Einzahlung getätigt werden, um das Demokonto zu nutzen. Für die Eröffnung des Demokontos ist eine gültige E-Mailadresse ausreichend.

  • Hier kostenlos bei Binary.com anmelden

Soll später ein Handelskonto eröffnet werden, müssen die gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden – das bedeutet, dass der Trader Unterlagen zur Verifizierung per E-Mail an Binary.com senden muss. Dies mag auf den ersten Blick unkomfortabel erscheinen, dient aber unter dem Strich der Sicherheit und zeugt davon, dass Binary.com die Auflagen der EU ernst nimmt.

Handelbare Finanzinstrumente bei Binary.com

Bei Binary.com stehen alle gängigen Finanzinstrumente als Basiswerte für den Handel mit binären Optionen zur Verfügung. Im Einzelnen sind dies 31 Währungspaare, 29 Indizes, 39 Aktien französischer, belgischer und niederländischer Unternehmen, sowie 5 verschiedene Rohstoffe.

Randoms ermöglichen Handel an sieben Tagen

Eine Besonderheit stellen bei Binary.com allerdings die sogenannten „Randoms“ dar, von denen 12 verschiedene für den Handel verfügbar sind. Randoms stehen in drei verschiedenen Arten zur Verfügung.

  • „Random-Indizes“ sind vier durch Binary.com zusammengestellte Indizes, die unterschiedlich volatil sind. Die Volatilität der Indizes wird mit 25, 50, 75 und 100 angegeben, wobei 25 am wenigsten volatil ist und 50 doppelt, 75 dreimal und 100 viermal so volatil wie der Random 25 Index.
  • „Random Quotidians“ sind Indizes, deren Wert jeden Tag um 00:00 Uhr GMT auf 1.000 Punkte zurückgesetzt wird, und die in erster Linie europäische und amerikanische Basiswerte wiederspiegeln.
  • „Random Nocturnes“ werden täglich um 12:00 Uhr auf 1.000 Punkte zurückgesetzt, und spiegeln in erster Linie den asiatischen Markt wieder. Randoms ermöglichen Renditen über 100%, sind aber entsprechend mit hohem Risiko behaftet, und von daher eher für fortgeschrittene Trader geeignet.

Bonus und Bonusbedingungen bei Binary.com

Bei Binary.com existiert kein generelles Bonusangebot, und es wird auch nicht mit hohen Boni geworben – was nach unseren Erfahrungen ein Indiz für die große Seriösität von Binary.com ist. Neukunden erhalten in der Regel keinen Bonus, aber bestehenden Kunden wird ab und zu ein Einzahlungsbonus angeboten, dessen Prozentsatz und maximale Bonussumme sich aber von Fall zu Fall unterscheiden können. Bekommt man von Binary.com einen Bonus angeboten, handelt es sich bei diesem allerdings nicht um einen „Handelsbonus“. Das heißt, der Bonus wird nicht sofort mit der Einzahlung dem Handelskonto gutgeschrieben und steht dementsprechend auch nicht für den Handel zur Verfügung. Statt dessen wird der Bonus erst dann dem Handelskonto gutgeschrieben, wenn die Bonusbedingungen erfüllt sind.

Was auf den ersten Blick wie ein Nachteil gegenüber anderen Brokern aussieht, ist nach unseren positiven Binary.com Erfahrungen durchaus ein Vorteil, weil ein bereits gutgeschriebener Bonus und der damit virtuell höhere Kontostand insbesondere Einsteiger häufig zu einer höheren Risikobereitschaft verleitet. Ebenfalls sehr positiv bei Binary.com sind die Umsatzbedingungen für den Binary.com Bonus, die mit dem 5-fachen der Bonussumme fast schon sensationell niedrig sind. Sind die Umsatzbedingungen erfüllt, wird der Bonus dem Konto gutgeschrieben – und kann jederzeit vom Handelskonto ausbezahlt werden. Der Bonus bei Binary.com hat also eher den Charakter eines Cashback-Deals. Auch wenn Boni bei Binary.com eher selten angeboten werden, kann die Annahme des Bonus hier bedenkenlos empfohlen werden.

Zitat aus dem Binary.com Bonusbedingungen

Einzahlungsbonus
Dieser Bonus wird bearbeitet und dem Kundenkonto gutgeschrieben, wenn:
1. Die erforderliche Mindesteinzahlung ist vom Kunden erfolgt UND
2. Der Kunde hat einen Umsatz erreicht, der das 5-fache des Bonusbetrags entspricht
[…]
Nachdem der Bonus auf Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie den Bonus und die damit erwirtschafteten Profite jederzeit abheben.

Binär Ninja rät:Wenn Ihnen ein Bonus von Binary.com angeboten wird, können Sie unbesorgt zugreifen. Die Bonusbedingungen sind wirklich top. Selbst wenn Sie als Trader die Umsatzbedingungen nicht erfüllen können, haben Sie keine Nachteile zu befürchten. Der Verwurf des Betrugs oder der Abzocke, wie er immer wieder bei anderen Binäre Optionen Brokern zu hören ist, trifft bei Binary.com absolut nicht zu. Die Bonusbedingungen sind zwar nicht so verlockend wie andernorts, dafür aber absolut seriös.

Ein- und Auszahlungsmethoden bei Binary.com

Binary.com bietet seinen Kunden alle bekannten Zahlungsmethoden für Ein- und Auszahlungen auf das Handelskonto an. Die Höhe der minimalen Einzahlung und der maximalen Auszahlung unterscheiden sich bei den verschiedenen Zahlungsmethoden, die Summen für Einzahlungen sind aber immer identisch mit den Summen für Auszahlungen. Per Banküberweisung ist die minimale Einzahlung 25 Euro und die maximale Einzahlung 100.000 Euro, gleiches gilt für Auszahlungen. Bei Zahlung mit Kreditkarte, Visa oder MasterCard, sind es minimal 10 Euro und maximal 10.000 Euro. Und mit den E-Wallets Skrill oder Neteller sind es wie erwähnt mindestens 5 Euro, maximal aber 20.000 Euro. Binary.com bietet auch die Zahlung mit Paysafecard an – allerdings beschränkt auf Einzahlungen – mit einer minimalen Einzahlung von 5 Euro und einer maximalen Einzahlung von 1.000 Euro.

Kundenservice

Der Kontakt mit dem Kundenservice ist bei Binary.com auf allen bekannten Wegen möglich. Wer schnelle Hilfe benötigt, der kann entweder auf eine deutsche Festnetznummer mit dem Telefon zurückgreifen, oder den Live-Chat auf der Webseite nutzen. Dabei ist aber zu beachten, dass deutschsprachige Mitarbeiter nicht immer verfügbar sind. Für weniger dringliche Anliegen kann der Kundenservice auch per E-Mail unter [email protected] angeschrieben, oder die Postanschrift auf der Webseite genutzt werden.

Fazit des Binary.com Tests: Absolut Seriöser Broker mit langer Erfahrung

Binary.com hat sich in seiner langen Geschichte als solider und seriöser Broker für binäre Optionen erwiesen. Obwohl Binary.com durch die zwischenzeitliche Regulierung durch eine Glückspielbehörde lange der Ruf einer „Zockerbude“ angehangen hat, konnte sich das Unternehmen doch als zuverlässiger Broker am Markt etablieren. Dies wird unterstrichen mit der EU-Regulierung als Finanzdienstleister im Jahr 2015. Der Broker verfügt über eine intuitive und stabile Handelsplattform, die alle Anforderungen erfüllt, die ein Trader von ihr erwartet. Binary.com bietet zwar keine außergewöhnlich hohen Boni an, dies ist aber, zusammen mit den wirklich günstigen Bonusbedingungen, eher als Beleg dafür zu werten, dass der Broker mehr Wert auf solides Trading, als auf das Werben von Kunden über Boni mit schwierigen Umsatzbedingungen. Unsere Binary.com Erfahrungen sind durchweg positiv. Insgesamt ist Binary.com ein Broker, den wir uneingeschränkt empfehlen können.

zum Broker